Seit Jahren organisiere ich Bergtouren - und eine Sache wundert mich immer wieder:

Teilnehmer werden in den Sportgeschäften zu allerhand unnützem Kram überredet - die wichtigen Dinge aber fehlen.

Ein solches - in meinen Augen unverzichtbares - Ausrüstungsdetail sind Grödeln, um die es in diesem kurzen Beitrag gehen soll.

einfach Wandern oder ständig hinfallen/ausrutschen?

Wenn Du über das ganze Jahr in den Bergen unterwegs bist, dann hast Du selten trockene Verhältnisse.

Eis, nasses Gras und nasse Wurzeln verringern Deinen Grip und können Dir Auf- und Abstieg zur Qual machen.

Und wenn Du Dich im Sportgeschäft zur falschen Schuh-Sohle hast beraten lassen - was meiner Erfahrung nach eher Regel denn Ausnahme ist, dann hast Du auch auf nassem Stein Probleme und rutschst oft aus. Auch trockener Untergrund kann ab einer gewissen Steilheit oder bei losem Untergrund oder langem Gras sehr rutschig sein.

Du brauchst also etwas, was Deinen Grip auf rutschigem Untergrund erhöht - z.B Metallzacken (sogenannte Grödeln). Wenn Du auch mal kurz über Stein damit überbrücken willst, dürfen die Zacken natürlich nicht zu groß/lang sein.

Grödeln: Snowline Chainsen Pro Größe M = rot an einem Steilhang
Grödeln: Snowline Chainsen Pro Größe M = rot an einem Steilhang

Grödeln, Steigeisen, Spikes?

Im Bereich der Steighilfen gibt es verschiedene Produkte, wie Grödeln, Steigeisen und Spikes.

Spikes sind in der Regel kleine Metallnasen, die auf einer durchgehenden Gummiunterlage aufgebracht werden. Davon rate ich ab, da sie das Profil des Schuhs komplett abdecken und die kleinen Spikes nur wenig Halt bieten und den Grip mangels Profil eher verschlechtern. Teilnehmer mit diesen Spikes hatten damit mehr Probleme als ohne.

Echte Steigeisen werden z.b. auf Gletschern und Hochtouren eingesetzt und reichen tiefer in den Untergrund, für die hier gemeinten Touren ist das Overkill, außerdem benötigen Sie recht festes Schuhwerk oder gar spezielle Bestigungsstellen.

Grödeln sind so ein Mittelding, die Zacken sind kürzer, man kann damit auch mal über einen Straße laufen, nicht aber einen Gletscher besteigen.

Bei den von mir empfohlenen Grödeln handelt es sich um ein Kettensystem mit Zacken aus Edelstahl, sie lassen sich dank einen haltbaren umlaufenden "Gummi" an jedem Schuh anbringen.

Snowline Chainsen Pro auf 2 verschiedenen Bergstiefeln
Snowline Chainsen Pro auf 2 verschiedenen Bergstiefeln

Grödeln - die beste Wahl für die Münchner Hausberge

In den Münchner Hausbergen und auch etwas tiefer in den Alpen begegnen uns auf Tagestouren keine Gletscher. Auf höheren Gipfeln um die 2000hm liegt aber bis Juni Schnee. Nässe begegnet uns also fast immer, außer im Hochsommer. Es braucht also keine Steigeisen, Grödeln sind hier in meinen Augen die erste Wahl - das Bestätigen auch meine Mitgeher.

  • Grödeln erhöhen Deinen Grip auf Eis, nassem und trockenem Gras, Wurzeln usw drastisch.
  • Grödeln sind platzsparend verstaubar
  • Sie wiegen wenig
  • die Zacken sind nicht so spitz und lang, wie bei Steigeisen, Du kannst sie bei kurzen steinigen Passagen anbehalten
  • schnell an- und ablegbar
  • leicht zu reinigen
  • preiswert

Welche Grödeln sollst Du kaufen?

Mein Lieblingsmodell und damit Grödeln-Kaufempfehlung sind die "Snowline Chainsen Pro", die 90% meiner Mitgeher besitzen. In 2014 bei Sport Schuster in München gekauft, verrichten sie seither auf über 130 Touren ihren Dienst ohne Abnutzungserscheinungen. Im Gegensatz zu anderen Produkten sind auch bei meinem Mitgehern bisher keine Ausfälle aufgetreten, das bestätigen auch die sehr guten Rezensionen auf Amazon.

Snowline Chainsen Pro Größe M = rot
Snowline Chainsen Pro Größe M = rot

Tipps und Tricks zu Grödeln:

  • Schmutzige Grödeln: Schmutz im Wasser einweichen, fertig. Die "Snowline Chainsen Pro" rosten nicht
  • Auf Touren mit Schnee: Zieh die Grödeln nach etwas Laufen im Schnee aus, sie sind dann meist sauber
  • Empfindliche Oberflächen, wie Nubukleder, leiden evt unter dem Gummi durch die Reibung
  • Größe: Im Zweifelsfall eine Größe kleiner kaufen, sonst sitzen sie zu locker
Snowline Chainsen Pro XL = schwarz - hier schon fast zu groß für diesen Schuh
Snowline Chainsen Pro XL = schwarz - hier schon fast zu groß für diesen Schuh
  • Nicht mit Grödeln rodeln, der Grip ist zu stark und Du kannst Dir böse den Fuß verdrehen oder andere Menschen verletzen
    Fürs Rodeln kannst Du Dir Brems-Sohlen, zum Beispiel Bremssohlen Multi-Sole besorgen, die benutze ich auch
  • Keine Gamasche dabei und im tiefen Schnee unterwegs?
    Klemm Dir einfach Deine Hose hinten in die Grödeln, das verhindert das Hochrutschen, wenn der Hersteller Deiner Hose keinen Haken für die Schnürung angebracht hat
In den Grödeln eingeklemmte Ortovox-Hose (besser was anderes kaufen), um Hochrutschen im Schnee zu verhindern
In den Grödeln eingeklemmte Hose, um Hochrutschen im Schnee zu verhindern