Theoretisch geht jeder Brustgurt, der ANT oder Bluetooth unterstützt, denn die Garmin Fenix 6 spricht beide Standards und andere Standards sind mir nicht bekannt. Natürlich ist die Herz-Frequenzmessung per Brust-Gurt genauer, als die am Handgelenk.

Ich nenne Euch hier 3 von mir getestete Brustgurte, die einwandfrei funktionieren und eine Messung der Herzfrequenzvariabilität ermöglichen:

  1. Garmin HRM Run (Partner-Link)
    • + Laufanalyse
    • - Gurt nicht vom Messgerät abtrennbar
      • schlechter zu reinigen
      • Gurt darf nicht kaputt gehen
      • wenn Gurt nass ist, kann man keinen Wechselgurt benutzen
      • Kein Standby bei nassem Gurt, Gurt läuft oft stundenlang während Trocknungsphase weiter
    • - es gibt bequemere Gurte
    • + unterstützt HRV-Messung mit der Fenix und mit Apps, wie (dem grottig schlechten) Elite-HRV
  2. Polar H10 (Partner-Link)
    • + sehr bequem
    • Gurt vom Messgerät abtrennbar (für Reinigung des Gurtes, mehrere Gurte verwendbar)
    • + gleichzeitig mit mehreren Geräten benutzbar
    • - keine Laufanalyse
    • - Batterie schnell leer
    • - nach nicht einmal 2 Jahren Betrieb Aussetzer
    • + unterstützt HRV-Messung mit der Fenix und mit Apps, wie (dem grottig schlechten) Elite-HRV
  3. smartLAB hrm W Herzfrequenzmesser (Partner-Link)
    • + bequem
    • Gurt vom Messgerät abtrennbar (für Reinigung des Gurtes, mehrere Gurte verwendbar)
    • + preisgünstig
    • + lange Batterie-Lebensdauer
    • + gleichzeitig mit mehreren Geräten benutzbar
    • - keine Laufanalyse
    • - hat in meinem Test nicht lange überlegt, Gerät wurde vom Hersteller kostenlos ausgetauscht
    • + unterstützt HRV-Messung mit der Fenix und mit Apps, wie (dem grottig schlechten) Elite-HRV

Ich verwende in den Bergen den Polar H10 und zum Laufen den Garmin HRM Run wegen der Lauf-Analyse. Der smartLAB ist ein preisgünstiger Einstieg, mit dem man nichts falsch macht. Nach weniger als 2 Jahren Betrieb zickt der Polar H10 nun herum, er setzt aus, lässt sich aber durch starken Druck auf den Batteriedeckel wiederbeleben, ich würde den Polar H10 nicht wieder kaufen.